Antilogik und Dialektik. Entwicklungslinien vorplatonischer Bildungskultur - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 44.2 (Primat des Praktischen)

Antilogik und Dialektik. Entwicklungslinien vorplatonischer Bildungskultur - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 44.2 (Primat des Praktischen)

von: Lars Leeten, Helmut Heit, Lars Leeten, Andreas Hetzel, Eva Schürmann, Harald Schwaetzer

frommann-holzboog Verlag AZP, 2019

ISBN: 9104402204000 , 22 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 26,00 EUR

Mehr zum Inhalt

Antilogik und Dialektik. Entwicklungslinien vorplatonischer Bildungskultur - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 44.2 (Primat des Praktischen)


 

Der Beitrag betont eine enge Verbindung zwischen der sokratischen Dialektik und der als 'Antilogik' bekannten sophistischen Diskurspraxis. Zunächst werden traditionelle Deutungen zurückgewiesen, wie etwa das Vorurteil, die Antilogik sei eine wahrheitsindifferente Eristik, die allein auf Überwältigung des Gegners zielt. Um eine alternative Perspektive zu entwickeln, wird die Lehrpraxis der widerstreitenden Reden in den Kontext des diskursiven Klimas ihrer Zeit eingeordnet. Vor diesem Hintergrund wird die Antilogik als Bildungspraxis erkennbar, die durch Erzeugung von Widersprüchen den 'richtigen Logos' zu bestimmen versucht. Im Ergebnis werden so Kontinuitäten zwischen Antilogik und Dialektik sichtbar, die auch ein Licht auf die Differenzen zwischen ihnen werfen.