Ästhetische Erfahrung als Perspektivenwechsel - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 44.3 (Perspektivität)

 Ästhetische Erfahrung als Perspektivenwechsel - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 44.3 (Perspektivität)

von: Susanne Schmetkamp, Jörg Volbers, Andreas Hetzel, Eva Schürmann, Harald Schwaetzer

frommann-holzboog Verlag AZP, 2019

ISBN: 9104403204000 , 22 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 26,00 EUR

Mehr zum Inhalt

 Ästhetische Erfahrung als Perspektivenwechsel - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 44.3 (Perspektivität)


 

Das Ziel dieses Aufsatzes ist es, das Potenzial der ästhetischen Erfahrung für Perspektivenwechsel herauszuarbeiten. Sie ist eine der wichtigsten Quellen der Möglichkeit, der Reflexion und der Erweiterung von Perspektiven. Genauer ist es, so die hier vertretene These, die ästhetische Erfahrung, die als ästhetische den Blickwechsel, das Umkehren oder Verändern gewohnter, möglicherweise falscher Perspektiven und das Aufzeigen neuer Perspektiven impliziert. Dabei liegt ein entscheidender Unterschied zu unseren sonstigen Praktiken, in denen wir uns auch auf andere Perspektiven einlassen (müssen,) darin, dass es sich im Ästhetischen um ein Spiel mit Perspektiven handelt, bei dem wir als Rezipienten und in gewisser Weise Teilnehmerinnen epistemisch und moralisch entlastet sind. Der Film wird als paradigmatisches Medium solch ästhetischen Perspektivenwechsels diskutiert.